Handelsakademie und Handelsschule Kärnten - Hak Feldkirchen

HAK-HAS
cooperatives, offenes lernen
Feldkirchen, Kärnten
Handelsschule

Medienkompetenzen 2.0

Am Mittwoch, dem 9. April 2014 besuchte Frau Mag. Sabine Monsberger die Marketinggruppe der 4ahh. Sie brachte uns das Medium Internet näher und wies auf versteckte Gefahren hin.

Den SchülerInnen wurden alternative Suchmaschinen, Kriminalität im Internet und die Rechte an eigenen und fremden Bildern näher gebracht. Des Weiteren wurde auf die Frage eingegangen: „Was kann ich ins Internet stellen und was darf ich?“
Jeder der SchülerInnen bekam die Möglichkeit, sich auf Internetsucht zu testen dabei kamen interessante Ergebnisse heraus.
Mit großer Überraschung mussten wir feststellen, dass wir im Zeitalter des gläsernen Menschen schon längst angelangt sind.

2. Platz - Oberstufenmeisterschaft Fußball

Am 14.05.2014 endete der Unterricht für unsere Fußballer nach der 4. Stunde. Mit einem Bus reisten wir nach Villach um im Stadion Lind die Qualifikationsspiele gegen das Sportborg Spittal und die CHS Villach auszutragen.

Nach einem spannenden Turnierverlauf mussten wir uns hinter Spittal mit dem zweiten Platz begnügen. Das direkte Duell gegen Spittal bot ausgezeichneten Fußballsport. Wir haben unsere Torchancen leider nicht genützt und wurden in den letzten Spielminuten durch zwei Kontertore bestraft.
Das Team HAK Feldkirchen:
1A: Lukas Friedl, Euron Iusufi, David Niederbichler , Benjamin Pepic, Josip Rajic, ThomasSobian, Thomas Stampfer, Dominic Tunic, Marcel Vaschauner
1B: Lukas Londer, Tobias Ronacher
2A: Christof Messner, Paul Schlatte
4A: Robert Tiffner( Kapitän )

Pragreise der 4ahh

Frühmorgens am 5. Mai 2014 traten wir, die 4a mit unserem Klassenvorstand Prof. Huber, Begleitlehrerin Prof. Denzel und unserem Englisch-Assistenten Brandon De Graaf, die Reise nach Prag an.

Am Programm standen: Stadtbesichtigung mit allen kulturellen Highlights, ein Vortrag des stellvertretenden Außenhandelsdelegierten Mag. Martin Meischl, welcher uns über die österreichisch tschechischen Wirtschaftsbeziehungen informierte, Besichtigung des ältesten Filmstudios Europas, Betriebsrundgang in der Kabelfabrik Prakab, Besuch des berühmten „Schwarzen Theaters“.

Talentecamp

Begabten und interessierten Schüler/innen wird die Möglichkeit geboten, in den Bereichen Biologie, Chemie, Physik, Information und Technik sowie Erdwissenschaften, vorhandenes Wissen zu vertiefen und durch die Auseinandersetzung mit neuen Fachgebieten zu erweitern.

Unter Anleitung qualifizierter Fachleute können Grundlagen und Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens erlebt werden. Die Kurse sind über das Schuljahr 2014/15 verteilt.
Nähere Infos unter:

EU-Frühstück in der HAK Feldkirchen

Organisiert vom Landesjugendreferat und dem Europahaus Klagenfurt, fand in der HAK Feldkirchen ein EU-Frühstück statt, an dem auch Landeschulratspräsident Rudolf Altersberger teilnahm.

Schüler/innen der 2. und 4. Klasse der HAK sowie der 7. Klasse des BRG konnten in Diskussionsrunden ihre Meinung zur EU und zur anstehenden EU-Wahl sammeln und von den Gruppensprechern konnten Fragen direkt an Dr. Hubert Pirker (EU-Parlamentarier der ÖVP) und Herwig Seiser (Klubobmann der Kärntner SPÖ) gerichtet werden. Für Informationen stand auch der Leiter der EU-Koordinationsstelle im Land Kärnten, Dr. Johannes Maier, und der Geschäftsführer des Europahauses Klagenfurt, Manfred Wallner, zur Verfügung .

Italienische Küche

Im Rahmen des Italienischunterrichts wurde mit Schüler/innen der beiden Neuen Mittelschulen in der HAK gekocht.

Nach einem kurzen Powerpoint-Vortrag zur Italiensichen Küche mussten die Schüler einen Fragebogen zum Thema ausfüllen, konnten bei der Zubereitung der Spaghetti helfen und gemeinsam das Ergebnis genießen.

Ausflug zum Kraftwerk Osterpötscher

Am 04.03.2014 hat der IT-Zweig der dritten HAK und die 5ahh nach der dritten Stunde einen Ausflug in das Kraftwerk Osterpötscher gemacht.

Dort wurden wir von DI Eckart Senitza dem Besitzer des Kraftwerkes und seinem Mitarbeiter freundlich begrüßt. Herr Senitza erklärte uns dann mit Hilfe einer Präsentation, wie sich das Kraftwerk in den letzten Jahren entwickelt hat und wie so ein Kleinwasserkraftwerk funktioniert. Anschließend wurden wir mit Krapfen versorgt und die Schüler der 5ahh durften nach Hause gehen.

Tag des Wassers

Workshops von Schüler/innen für Schüler/innen zum Thema Wasser

Beteiligt am Projekt waren Schüler/innen aus der ersten, dritten und fünften Klasse der HAK, eingeladen waren Schüler/innen aus den 3. Klassen der NMS.
Nach einer kurzen Präsentation in der Aula wurden unsere Gäste zu den von unseren Schüler/innen vorbereiteten Workshops begleitet (Bildbearbeitung, diverse Spiele zum Thema Wasser, Malen, naturwissenschftliche Experimente)

Beside The Line - Eine Band startet durch

Matthias Lembac, Angelika Wurzer und Julia Rom wählten die Feldkirchner Punkrockband „Beside the Line“ als Maturaprojekt aus, um für diese eine Website zu gestalten und gemeinsam mit der Band ein Musikvideo zu drehen.

Auf der Website, die in Kürze online gestellt wird, findet man, neben Informationen zur Band und zu Konzertterminen, einen Musikplayer und auch eine Flash-Animation, um die Besucher zum „Schmunzeln“ zu bringen. Das Musikvideo, welches den neuen Song „Dreamin‘ of you“ bekanntmachen soll, ist ebenfalls auf der Website durch Youtube-Verknüpfung zu sehen.

Volksschule Wachsenberg

„Eine Schule ganz klein, jedoch im Internet ganz groß“

Diesen Titel erhielt das Projekt von Markus Gruber, Felix Schiestl und Melanie Campana. Am 19. Februar 2013 konnten sie mit Stolz ihr umfangreiches Projekt in der Volksschule Wachsenberg präsentieren.
Die Arbeit umfasste das Gestalten einer neuen Website sowie das Drehen eines interessanten Films.
Die Website wurde komplett neu gestaltet, sie soll zum Schmökern und Stöbern einladen. Außerdem sollen nicht nur die Eltern, sondern auch die Kinder damit angesprochen werden, daher wurden eigens Spiele eingebaut. Eine weitere Aufgabe war es, einen Film zu drehen. Der fertige Film zeigt, wie ein Tag in der Volksschule abläuft und woran die Schülerinnen und Schüler besondere Freude haben.