Handelsakademie und Handelsschule Kärnten - Hak Feldkirchen

HAK-HAS
cooperatives, offenes lernen
Feldkirchen, Kärnten
Handelsschule

SCHULCUP 2012:
SNOWBOARD und SCHICROSS

Am 13.01. wurden auf der Turracherhöhe bundesländerübergreifend die Meisterschaften für die Bezirke Feldkirchen und Murau ausgetragen.

Gäste aus Slowenien und aus dem Burgenland ergänzten das bunte Teilnehmerfeld. Drei Mädchen und sechs Burschen gingen für die HAK Feldkirchen an den Start.

HAK-Ball

"Red Carpet - Die Nacht der Stars" lautete das diesjährige Motto des HAK-Balls.

Schüler und Schülerinnen der Abschlussklassen (5ahh und 3amh) haben ihr Bestes gegeben. Angefangen bei der Polonaise bis zur spektakulären Mitternachtseinlage war alles gelungen!
Gute Musik, perfekte Tanzeinlagen und professionelle Organisation waren Garant für eine unterhaltsame Ballnacht.

Maturaprojekt: SONNE-International

Das Projektevent von Antonio Tunjic und Christof Untersteiner fand am 14.12.2011 um 18:00 Uhr in der Aula der HAK-Feldkirchen statt. Durch die langen anstrengenden Vorbereitungen waren die Erwartungen dementsprechend groß.

Nach der anfänglichen Begrüßung präsentierten die beiden Maturanten ihr Projekt und stellten in Form eines Kurzfilmes den Gründer der SONNE-International Mag. Erfried Malle vor. Daraufhin erzählte Mag. Malle alle interessanten Details zur Organisation und zeigte einige Bilder aus den unterstützten Ländern. Danach gab Vera Polaschegg den Zuschauern anhand eines Filmes tiefe Einblicke über das Leben in Bangladesh.

„Social Hearts“- Spezielle Geschenke von speziellen Menschen

Am 14. November startete unser Projekt Namens Social Hearts- Spezielle Geschenke von speziellen Menschen. Dabei beinhaltete dieses Projekt das Basteln von Weihnachtsdekorationen mit beeinträchtigen Personen aus der Diakonie Waiern.

Am 5., 6., 7 und 15. Dezember war es schließlich so weit. Die Projektgruppe „Social Hearts“ mit den Schülern Maria Pichler, Lukas Strießnig und Maria Cardan arbeitete 4 Tage lang unter der Aufsicht des Betreuers Jimmy mit einer Gruppe beeinträchtigter Menschen der Diakonie Waiern.

Weihnachtsfeier

Perfekt organisiert war die Weihnachtsfeier von den Schülerinnen der Projektgruppe der 4bhh.

Ein Danke an alle Schüler/innen und Lehrer/innen, die diese Feier gestaltet haben. Ein spezielles Danke an die Schüler/innen der 3c der Neuen Mittelschule für ihren Beitrag!
Frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr!

School goes Music - super!!!

Gratulation an das Projektteam und an alle Akteure!

Eine großartige Veranstaltung stellte das Projektteam unter der Leitung von Alexandra Motschiounig auf die Beine.
Neben Bürgermeister Robert Strießnig und Elternvereinsobfrau Heidi Raunikar konnten viele Eltern, Schüler/innen und Lehrer/innen begrüßt werden.
Der Ablauf der Veranstaltung war perfekt geplant, Moderation und Darbietung waren großartig!

School goes Music - ein vorweihnachtliches Konzert

Alexandra, Brunhilde, Tamara und Patricia laden Sie herzlich ein, das Konzert am 22. Dezember um 18:30 Uhr in der Aula der HAK zu besuchen!

"Lass die SONNE scheinen"

Projektpräsentation von Christof Untersteiner und Antonio Tunjic

Programm:
- Begrüßung
- Vorstellung des Maturaprojektes
- Kurzfilm: Wahl zum Österreicher des Jahres
- Vortrag von Mag. Erfried Malle
- Film über die Einsatzgebiete von SONNE-International

Bildungsmesse Kick Start

Viel los war bei der diesjährigen Bildungsmesse, die vom Mittwoch 30. Nov bis Donnerstag 1. Dezember 2011 in der HS1 und HS3 zu besuchen war.

Alle Hauptschüler/innen und Unterstufenschüler/innen der 3. und 4. Klassen konnten sich ein Bild vom schulischen Angebot im Bezirk machen. Da die Vielfalt groß ist, fällt die Entscheidung schwer. Günstig ist, dass es diese Möglichkeit gibt, sich direkt zu informieren. Die Bilder zeigen, dass der Stand der HAK/HAS immer sehr gut besucht war.

Unternehmer sein leicht gemacht

Mag. Herwig Draxler von der Wirtschaftskammer Kärnten besuchte am 10. November die 3. Klasse der HAK.

Zwei Stunden lang wurden den Schülern interessante Fakten über das Leben als Unternehmer nahegebracht. Zum Beispiel die Tatsache, dass in Kärnten durchschnittlich 3 von 10 Betrieben in den ersten 5 Jahren gezwungen sind, Konkurs anzumelden. Das liegt meist daran, dass die oft jungen Unternehmer nicht die erforderlichen Eigenschaften wie Mut, Flexibilität, Ein-satzbereitschaft und Erfolgswillen aufweisen können. Interessant ist auch, dass Kärnten mit 27.000 Betrieben im Vergleich zu Wien (69.400) relativ wenig Unternehmen aufweist.